Fragen (FAQ)

Häufige Fragen & Antworten

Was kostet ein Corona-Antigen-Schnelltest?

Die Corona-Antigen-Schnelltests (Bürgertestung) sind kostenlos. Der Bund übernimmt die Kosten der Tests über die Kassenärztliche Vereinigung.

Kann der Test auch bei Kindern durchgeführt werden?

Unser sanftes Testverfahren kann auch an Kindern durchgeführt werden. Kinder unter 18 Jahren müssen zwingend von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden.

Welche Dokumente / Unterlagen muss ich mitbringen?

Bitte bringen Sie einen gültigen Personalausweis, Führerschein oder Reisepass mit, damit wir Ihre hinterlegten Daten abgleichen können. Denken Sie bitte außerdem an den QR-Code oder alternativ die Buchungsreferenz, welche Sie bei der Terminreservierung per E-Mail erhalten haben.

Welches Testverfahren wird verwendet?

Wir führen ausschließlich Antigen-Tests bzw. Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 durch. Diese Tests unterscheiden sich gegenüber dem Antigen-Selbststest aus dem Supermarkt in der professionellen Durchführung sowie der Auswertung durch geschultes Personal.

Die Antigen-Tests auf SARS-CoV-2 weisen bei einer Infektion bestimmte Eiweiße des Coronavirus SARS-CoV-2 in den Schleimhäuten der Atemwege nach. Daraus folgt, dass diese Antigen-Tests weniger spezifisch wie ein PCR-Test sind, allerdings eignet sich dieser Schnelltest hervorragend für kurzfristige Testungen und das Testen einer Vielzahl von Menschen.

Was passiert bei einem positiven Testergebnis?

Sollte Ihr Testergebnis positiv ausfallen, bekommen Sie eine Aufforderung zur Durchführung eines PCR-Tests.

Bitte begeben Sie sich außerdem in häusliche Isolation/Quarantäne („Absonderung“ im Sinne des § 30 des IfSG – Infektionsschutzgesetzes) und kontaktieren sie Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117

Wir sind verpflichtet ein positives Testergebnis an das zuständige Gesundheitsamt zu melden.

Vermeiden Sie bitte unbedingt Kontakte zu anderen Personen, bis sich die Infektionslage abschließend geklärt hat.

siehe auch: Mein Test ist positiv? Was muss ich jetzt tun?

Wie funktioniert der Corona-Antigen-Schnelltest?

Nachdem der Nasenbereich befeuchtet wurde, zum Beispiel durch „Schneutzen“, entnehmen wir im vorderen Nasenbereich einen sanften Abstrich. Dies geschieht in der Regel schmerzfrei. Anschließend wir der Abstrich in ein Röhrchen mit einer Pufferlösung gegeben, welche die Viruspartikel separiert. Danach wird die Lösung auf einen Teststreifen gegeben und ausgewertet. Das Ergebnis liegt in der Regel nach ca. 15 bis 20 Minuten vor und wird Ihnen digital per E-Mail oder als Ausdruck direkt vor Ort zur Verfügung gestellt.

Kann ich mich mit Symptomen getestet werden?

Sollten Sie unter Symptomen einer COVID-19 Erkrankung leiden (bspw. Gliederschmerzen, Schüttelforst, trockener Husten, Kurzatmigkeit, Fieber, Geruchs- & Geschmacksverlust, Nasenverstopfung, Kurzatmigkeit), dürfen Sie nicht zum Schnelltest erscheinen und sich stattdessen direkt mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst oder dem Hausarzt in Verbindung setzen.

Den ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie unter der Rufnummer 116 117